Filter schließen
 
  •  
von bis
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Windows Server 2012 Standard
Windows Server 2012 Standard
  • 1 Gerät + 2 VMs
  • Dauerhaft gültig
  • Alle Sprachen
  • Weltweit
  • E-Mail
  • 65,95 € * 149,90 € *
    Windows Server 2012 R2 Standard
    Windows Server 2012 R2 Standard
  • 1 Gerät + 2 VMs
  • Dauerhaft gültig
  • Alle Sprachen
  • Weltweit
  • E-Mail
  • 46,95 € * 198,90 € *
    TIPP!
    Windows Server 2012 Essentials
    Windows Server 2012 Essentials
  • 1 Gerät
  • Dauerhaft gültig
  • Alle Sprachen
  • Weltweit
  • E-Mail
  • 39,95 € * 139,90 € *

    Windows Server 2012 kaufen: Das große Multitalent

    Auch wenn die Produktbezeichnung auf ein gewisses Alter deutet: Manchmal lohnt es sich oder ist sogar notwendig, etwas ältere Versionen von Microsoft Windows Server zu erwerben. Aus diesem Grund können Sie bei uns sowohl den Windows Server 2012 Standard kaufen als auch den Windows Server 2012 Essentials kaufen. Wenn Sie Windows Server 2012 Standard kaufen, erwerben Sie eine praktische Nachfolge-Version von Windows Server R2. Hier macht sich die jahrelange Präsenz der Software sowohl im Preis als auch in der Leistung bemerkbar. Windows Server 2012 kaufen erhalten Sie bereits mit einem attraktiven Preis- und Leistungsverhältnis. Es ist ein Multitalent, für das Kinderkrankheiten und Bugs längst kein Thema mehr sind. Das zuverlässige Serverbetriebssystem Windows Server 2012 bietet deshalb eine perfekte Oberfläche für einen leistungsstarken Betrieb im Unternehmen. Dazu kommen zahlreiche praktische Funktionen, die Ihnen die Verwaltung Ihrer Programme und Daten erleichtern. Mit den innovativen Features der Serverumgebung verwalten Sie alles zentral und haben stets den Überblick über Ihr System.

    Welche Features bietet Windows Server 2012

    Als die Server-Variante des Betriebssystems Windows 8 nutzt Windows Server 2012 das ModernUI-Interface dieses Betriebssystems. Deshalb nutzen besonders viele Windows-8-Clients dieses Serversystem. PowerShell und Samba sind mit neuen Versionen vertreten. Hervorzuheben ist die umfassende Integration des Cloud-Services Azure. Damit können Käufer von Windows Server 2022 auch Funktionen wie SQL Azure oder die Cloud-Backups anwenden. Zusätzlich wird die Umstellung auf neuere Versionen von Windows Server vereinfacht. Dieses Feature ist eine entscheidende Investition in die Zukunft. Hier die wichtigsten Features im Überblick:

    - integrierte Cloud-Anbindung
    - übersichtlicher Task-Manager
    - angepasste neue Benutzeroberfläche
    - umfassende Virtualisierung
    - einfache Verwaltungsarbeiten
    - integriertes SMB 3.0
    - optimiert für Touchscreens

    Besser Standard oder Essentials von Microsoft Windows Server 2012 kaufen?

    Sie können von Windows Server 2012 Standard kaufen oder auf die Version Essentials ausweichen. Mit der Standard-Edition stehen Ihnen alle grundlegenden Funktionen von Windows Server 2012 zur Verfügung. Alternativ können Sie auch Microsoft Windows Server 2012 Essentials kaufen. Die Essentials-Version ist kostengünstiger. Die Version eignet sich für Unternehmen, die eine überschaubare IT-Infrastruktur unterhalten. Wenn Sie noch nicht sicher sind, welche Version sich für Ihre Zwecke am besten eignet, beraten Sie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne. Windows Server 2012 verwendet eine für Touchscreens optimierte Kacheloptik. Sie ist besonders für diejenigen Anwender praktisch, die über Tablets Einstellungen vornehmen oder per Mobilgerät über Remote-Verbindung arbeiten. Alternativ können Sie sich für die Core-Ansicht, die klassische Windows-Optik, entscheiden. Der neuartige Task-Manager sorgt für eine Kategorisierung der laufenden Prozesse. Mit der Hilfe von PowerShell 3.0 nehmen Sie Systemeinstellungen schneller und einfacher vor. Der Internet Information Service 8.0 hilft bei der Verwaltung von Extended-Validation-Zertifikaten. Für den Einsatz von virtuellen Maschinen ist eine neue Version von Hyper-V integriert. In der Standard-Version erhalten Sie mit Windows Server 2022 eine dynamische Zugriffssteuerung. Damit können Sie Daten spürbar sicherer verwalten, als es noch in den Vorgängerversionen der Fall war. Die Zugriffsteuerung ordnet zum Beispiel den Zugriff auf die Meta-Daten und die Hintergrundapplikationen. Neu ist auch das überarbeitete Userinterface. Damit können alle modernen Touchscreens genutzt werden. Gleichzeitig wurde der Umgang damit optimiert. Das Serversystem lässt sich Dank optimiertem Taskmanager und PowerShell 3.0 einfacher bedienen. PowerShell vereinfacht beispielsweise die Verwaltung der Systemeinstellungen. Ganz wichtig: Der Schutz Ihrer Daten sowie die Sicherheit Ihres Servers werden durch das Serverbetriebssystems verbessert.

    Die richtige Edition von Windows Server 2012

    Damit Sie die richtige Ausstattung für Ihre Bedürfnisse und Anforderungen erhalten, gibt es unter Windows Server 2021 verschiedene Editionen. Ganz gleich, welche Sie wählen, die wichtigsten Funktionen sind bei allen enthalten. Dazu gehören solch elementaren Features wie die Verwaltung des eigenen Netzwerks und die Anbindung an die Azure-Cloud. Die Unterschiede liegen vor allem in der Funktionalität und den virtuellen Umgebungen. Folgende Varianten werden unterschieden:

    - Foundation
    - Essentials
    - Standard
    - Datacenter

    Windows Server 2012 Foundation ist das kostengünstigste Angebot. Diese Version bietet grundlegende Funktionen mit einem Memory Limit von 32 GB RAM. Es eignet sich mit seinen maximal 15 Benutzerkonten besonders für kleinere Unternehmen. Die Essentials-Variante ist ebenfalls für kleinere Unternehmen konzipiert. Hier ist eine Verbindung zu den Cloud-basierten Services vorhanden. Die Benutzeroberfläche ist zugleich übersichtlich und einfach zu verwalten. Das Memory Limit liegt hier bei 64 GB RAM, die Anzahl der Benutzerkonten ist auf 25 vergrößert. Die beiden anderen Versionen Standard und Datacenter sind die Editionen, die auch virtuelle Umgebungen beinhalten. Alle Versionen verfügen über Power Shell

    Wie erfolgt die Lizensierung bei Windows Server 2012?

    Bei den Versionen Standard sowie Datacenter kann die Lizenzierung nach Cores (Prozessorkernen) und als Device CAL 2012 oder User CAL 2012 (Zugriffe) erfolgen. Alle erforderlichen Lizenzen können Sie bei uns bequem online erwerben. Bei der RDS Device CAL 2012 wird ein bestimmtes Gerät unabhängig vom Anwender lizensiert. Bei der RDS User Cal 2012 wird im Vergleich eine Person frei vom Gerät lizensiert, das diese Person gerade verwendet. Beide Varianten ermöglichen Ihnen Flexibilität bei der Verwendung der Lizenz. Auf diese Weise können Sie Ihre Lizenzierungen individuell auf die Strukturen in Ihrem Unternehmen und auf Ihr Netzwerk abstimmen. In dem Sie den Remote Desktop Services 2012 kaufen, bleiben Sie so flexibel, wie Ihr Unternehmen und Ihre Bedürfnisse es erfordern. Mit der richtigen Edition von Windows Server 2012 werten Sie Ihr Netzwerk auf und setzen die Software gleich nach dem Kauf im Unternehmen ein.

    Windows Server 2012 kaufen: Das große Multitalent Auch wenn die Produktbezeichnung auf ein gewisses Alter deutet: Manchmal lohnt es sich oder ist sogar notwendig, etwas ältere Versionen von... mehr erfahren »
    Fenster schließen

    Windows Server 2012 kaufen: Das große Multitalent

    Auch wenn die Produktbezeichnung auf ein gewisses Alter deutet: Manchmal lohnt es sich oder ist sogar notwendig, etwas ältere Versionen von Microsoft Windows Server zu erwerben. Aus diesem Grund können Sie bei uns sowohl den Windows Server 2012 Standard kaufen als auch den Windows Server 2012 Essentials kaufen. Wenn Sie Windows Server 2012 Standard kaufen, erwerben Sie eine praktische Nachfolge-Version von Windows Server R2. Hier macht sich die jahrelange Präsenz der Software sowohl im Preis als auch in der Leistung bemerkbar. Windows Server 2012 kaufen erhalten Sie bereits mit einem attraktiven Preis- und Leistungsverhältnis. Es ist ein Multitalent, für das Kinderkrankheiten und Bugs längst kein Thema mehr sind. Das zuverlässige Serverbetriebssystem Windows Server 2012 bietet deshalb eine perfekte Oberfläche für einen leistungsstarken Betrieb im Unternehmen. Dazu kommen zahlreiche praktische Funktionen, die Ihnen die Verwaltung Ihrer Programme und Daten erleichtern. Mit den innovativen Features der Serverumgebung verwalten Sie alles zentral und haben stets den Überblick über Ihr System.

    Welche Features bietet Windows Server 2012

    Als die Server-Variante des Betriebssystems Windows 8 nutzt Windows Server 2012 das ModernUI-Interface dieses Betriebssystems. Deshalb nutzen besonders viele Windows-8-Clients dieses Serversystem. PowerShell und Samba sind mit neuen Versionen vertreten. Hervorzuheben ist die umfassende Integration des Cloud-Services Azure. Damit können Käufer von Windows Server 2022 auch Funktionen wie SQL Azure oder die Cloud-Backups anwenden. Zusätzlich wird die Umstellung auf neuere Versionen von Windows Server vereinfacht. Dieses Feature ist eine entscheidende Investition in die Zukunft. Hier die wichtigsten Features im Überblick:

    - integrierte Cloud-Anbindung
    - übersichtlicher Task-Manager
    - angepasste neue Benutzeroberfläche
    - umfassende Virtualisierung
    - einfache Verwaltungsarbeiten
    - integriertes SMB 3.0
    - optimiert für Touchscreens

    Besser Standard oder Essentials von Microsoft Windows Server 2012 kaufen?

    Sie können von Windows Server 2012 Standard kaufen oder auf die Version Essentials ausweichen. Mit der Standard-Edition stehen Ihnen alle grundlegenden Funktionen von Windows Server 2012 zur Verfügung. Alternativ können Sie auch Microsoft Windows Server 2012 Essentials kaufen. Die Essentials-Version ist kostengünstiger. Die Version eignet sich für Unternehmen, die eine überschaubare IT-Infrastruktur unterhalten. Wenn Sie noch nicht sicher sind, welche Version sich für Ihre Zwecke am besten eignet, beraten Sie unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gerne. Windows Server 2012 verwendet eine für Touchscreens optimierte Kacheloptik. Sie ist besonders für diejenigen Anwender praktisch, die über Tablets Einstellungen vornehmen oder per Mobilgerät über Remote-Verbindung arbeiten. Alternativ können Sie sich für die Core-Ansicht, die klassische Windows-Optik, entscheiden. Der neuartige Task-Manager sorgt für eine Kategorisierung der laufenden Prozesse. Mit der Hilfe von PowerShell 3.0 nehmen Sie Systemeinstellungen schneller und einfacher vor. Der Internet Information Service 8.0 hilft bei der Verwaltung von Extended-Validation-Zertifikaten. Für den Einsatz von virtuellen Maschinen ist eine neue Version von Hyper-V integriert. In der Standard-Version erhalten Sie mit Windows Server 2022 eine dynamische Zugriffssteuerung. Damit können Sie Daten spürbar sicherer verwalten, als es noch in den Vorgängerversionen der Fall war. Die Zugriffsteuerung ordnet zum Beispiel den Zugriff auf die Meta-Daten und die Hintergrundapplikationen. Neu ist auch das überarbeitete Userinterface. Damit können alle modernen Touchscreens genutzt werden. Gleichzeitig wurde der Umgang damit optimiert. Das Serversystem lässt sich Dank optimiertem Taskmanager und PowerShell 3.0 einfacher bedienen. PowerShell vereinfacht beispielsweise die Verwaltung der Systemeinstellungen. Ganz wichtig: Der Schutz Ihrer Daten sowie die Sicherheit Ihres Servers werden durch das Serverbetriebssystems verbessert.

    Die richtige Edition von Windows Server 2012

    Damit Sie die richtige Ausstattung für Ihre Bedürfnisse und Anforderungen erhalten, gibt es unter Windows Server 2021 verschiedene Editionen. Ganz gleich, welche Sie wählen, die wichtigsten Funktionen sind bei allen enthalten. Dazu gehören solch elementaren Features wie die Verwaltung des eigenen Netzwerks und die Anbindung an die Azure-Cloud. Die Unterschiede liegen vor allem in der Funktionalität und den virtuellen Umgebungen. Folgende Varianten werden unterschieden:

    - Foundation
    - Essentials
    - Standard
    - Datacenter

    Windows Server 2012 Foundation ist das kostengünstigste Angebot. Diese Version bietet grundlegende Funktionen mit einem Memory Limit von 32 GB RAM. Es eignet sich mit seinen maximal 15 Benutzerkonten besonders für kleinere Unternehmen. Die Essentials-Variante ist ebenfalls für kleinere Unternehmen konzipiert. Hier ist eine Verbindung zu den Cloud-basierten Services vorhanden. Die Benutzeroberfläche ist zugleich übersichtlich und einfach zu verwalten. Das Memory Limit liegt hier bei 64 GB RAM, die Anzahl der Benutzerkonten ist auf 25 vergrößert. Die beiden anderen Versionen Standard und Datacenter sind die Editionen, die auch virtuelle Umgebungen beinhalten. Alle Versionen verfügen über Power Shell

    Wie erfolgt die Lizensierung bei Windows Server 2012?

    Bei den Versionen Standard sowie Datacenter kann die Lizenzierung nach Cores (Prozessorkernen) und als Device CAL 2012 oder User CAL 2012 (Zugriffe) erfolgen. Alle erforderlichen Lizenzen können Sie bei uns bequem online erwerben. Bei der RDS Device CAL 2012 wird ein bestimmtes Gerät unabhängig vom Anwender lizensiert. Bei der RDS User Cal 2012 wird im Vergleich eine Person frei vom Gerät lizensiert, das diese Person gerade verwendet. Beide Varianten ermöglichen Ihnen Flexibilität bei der Verwendung der Lizenz. Auf diese Weise können Sie Ihre Lizenzierungen individuell auf die Strukturen in Ihrem Unternehmen und auf Ihr Netzwerk abstimmen. In dem Sie den Remote Desktop Services 2012 kaufen, bleiben Sie so flexibel, wie Ihr Unternehmen und Ihre Bedürfnisse es erfordern. Mit der richtigen Edition von Windows Server 2012 werten Sie Ihr Netzwerk auf und setzen die Software gleich nach dem Kauf im Unternehmen ein.

    Zuletzt angesehen