Filter schließen
 
  •  
von bis
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
TIPP!
Microsoft SQL Server 2012 Standard
Microsoft SQL Server 2012 Standard
  • 1 Gerät
  • Dauerhaft gültig
  • Alle Sprachen
  • Weltweit
  • E-Mail
  • 98,95 € * 176,90 € *
    TIPP!
    Microsoft SQL Server 2012 Standard 2 Core
    Microsoft SQL Server 2012 Standard 2 Core
  • 1 Gerät
  • Dauerhaft gültig
  • Alle Sprachen
  • Weltweit
  • E-Mail
  • 389,95 € * 795,90 € *

    Microsoft SQL Server 2012 als günstige Einstiegslösung für große Datenmengen

    Bei Microsoft SQL Server 2012 handelt es sich um ein stabiles Datenbankmanagementsystem, welches von kleinen bis mittleren Unternehmen sowie Freiberuflern eingesetzt wird. Am 6. März 2012 wurde dieses von Microsoft unter dem Codenamen Denali entwickelt. Microsoft war es gelungen, leistungsstarke Module, wie zum Beispiel das Datenbankmodul, den Analyse Service, den Reporting Service und das Replikations-Modul in den SQL-Server zu integrieren. Durchaus kann Microsoft SQL Server 2012 als Hochverfügbarkeitslösung für Big Data angesehen werden. Diese Version können Sie nun hier zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis kaufen.

    Das bietet Ihnen Microsoft SQL Server 2012

    In Unternehmen müssen vielfach sehr große Datenmengen bewältigt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Kundendaten, Artikellisten oder Buchungssätze für die Buchhaltung handelt. Wichtig ist in allen Fällen, dass Sie als Unternehmer jederzeit auf die wichtigsten Daten zugreifen können. Dies ist mit Microsoft SQL Server 2012 möglich. Viele innovative Funktionen gehören nun zu dieser Business Intelligence Edition. Insbesondere wurde die Performance hier stark verbessert. Mit Always On können Sie jederzeit in Echtzeit auf Ihre Daten zugreifen und diese verarbeiten bzw. analysieren. Selbst die Cloud-Lösung Azure ist integriert, sodass Sie hier einen virtuellen Computer für Ihre Datenbank verwenden können. Zu den weiteren Neuerungen gehören die Data Quality Services DQS, die Contained Database sowie der Columnstore Index. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass nun auch die SQL-Programmierschnittstelle T-SQL um viele nützliche Funktionen erweitert wurde. Dieses grundsolide Datenbankmanagement-System gibt es in unterschiedlichen Versionen, auf die wir nachfolgend kurz eingehen möchten.

    Darin unterscheiden sich die SQL-Server-Versionen

    Den Einstieg macht Microsoft SQL Server 2012 Standard. Dieses Datenbankmanagement-System stellt Ihnen mächtige Funktionen bereit, sodass Sie Ihre Unternehmensdaten noch effizienter verarbeiten können. Die Leistung dieser 2012er Version reicht für die meisten relevanten Workloads vollkommen aus. Wie zuvor erwähnt, können Sie die Daten mit Microsoft SQL Server 2012 Standard nicht nur lokal oder im Netzwerk abspeichern, sondern auf Wunsch auch in einer Cloud. Mit Microsoft SQL Server 2012 Standard 2 Core erhalten Sie noch eine verbesserte Version, die sich an eine anspruchsvolle IT-Umgebung richtet. Diese Version richtet sich an Rechensysteme mit wenigstens vier Prozessorkernen. Verständlicherweise lassen sich damit Datenbankabfragen noch schneller ausführen. Insbesondere die Funktion xVelocity von Microsoft SQL Server 2012 Standard 2 Core bietet Ihnen hier ein Maximum für Ihre Abfragen. Natürlich müssen Sie auf Sicherheits- und Verschlüsselungstechnologien nicht verzichten. Ihre Daten lassen sich nicht nur bearbeiten, sondern auf Wunsch auch visualisieren. Selbst ein Reporting zu Repräsentationszwecke ist enthalten. Beachten Sie bitte, dass im Vergleich zu Microsoft SQL Server 2019 es hier keine Enterprise-Version gibt.

    Microsoft SQL Server 2012 CAL als nützliche Add-Ons

    Neben der eigentlichen Datenbank Microsoft SQL Server werden noch unterschiedliche Client-Access-Anwendungen benötigt, sodass Sie auch bequem mit Ihren Daten jonglieren können. Dies wird als Microsoft SQL Server 2012 CAL angeboten. Jedoch müssen Sie hierbei zwischen zwei Ausführungen unterscheiden. Mit Microsoft SQL Server 2012 User CAL können Ihre Mitarbeiter die SQL-Datenbank auf einfache Weise bearbeiten und daraus die nötigen Informationen ziehen. Neben einer Datenpflege finden somit auch Visualisierungen der Daten sowie ein aussagekräftiges Reporting statt. Microsoft SQL Server 2012 User CAL ist nur eine Lösung für Ihr SQL-Datenbankmanagement-System. Als Alternative gibt es noch Microsoft SQL Server 2012 Device CAL. Bei diesem Add-On wird nicht zwingend ein Mitarbeiter als User benötigt. Stattdessen können viele Vorgänge im Netzwerk mithilfe von digitalen Endgeräten automatisch erledigt werden. Microsoft SQL Server 2012 Device CAL ist überaus flexibel. Natürlich können Sie hier neben Geräten auch weiterhin User einsetzen. Beispielsweise im Schichtdienstbetrieb, wo viele Mitarbeiter die Datenbanktätigkeit regelmäßig wechseln, bietet sich diese Vorgehensweise an. Diese beiden Add-Ons können Sie ebenfalls bei uns zu einem günstigen Preis erhalten.x

    Microsoft SQL Server 2012 als günstige Einstiegslösung für große Datenmengen Bei Microsoft SQL Server 2012 handelt es sich um ein stabiles Datenbankmanagementsystem, welches von kleinen bis... mehr erfahren »
    Fenster schließen

    Microsoft SQL Server 2012 als günstige Einstiegslösung für große Datenmengen

    Bei Microsoft SQL Server 2012 handelt es sich um ein stabiles Datenbankmanagementsystem, welches von kleinen bis mittleren Unternehmen sowie Freiberuflern eingesetzt wird. Am 6. März 2012 wurde dieses von Microsoft unter dem Codenamen Denali entwickelt. Microsoft war es gelungen, leistungsstarke Module, wie zum Beispiel das Datenbankmodul, den Analyse Service, den Reporting Service und das Replikations-Modul in den SQL-Server zu integrieren. Durchaus kann Microsoft SQL Server 2012 als Hochverfügbarkeitslösung für Big Data angesehen werden. Diese Version können Sie nun hier zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis kaufen.

    Das bietet Ihnen Microsoft SQL Server 2012

    In Unternehmen müssen vielfach sehr große Datenmengen bewältigt werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Kundendaten, Artikellisten oder Buchungssätze für die Buchhaltung handelt. Wichtig ist in allen Fällen, dass Sie als Unternehmer jederzeit auf die wichtigsten Daten zugreifen können. Dies ist mit Microsoft SQL Server 2012 möglich. Viele innovative Funktionen gehören nun zu dieser Business Intelligence Edition. Insbesondere wurde die Performance hier stark verbessert. Mit Always On können Sie jederzeit in Echtzeit auf Ihre Daten zugreifen und diese verarbeiten bzw. analysieren. Selbst die Cloud-Lösung Azure ist integriert, sodass Sie hier einen virtuellen Computer für Ihre Datenbank verwenden können. Zu den weiteren Neuerungen gehören die Data Quality Services DQS, die Contained Database sowie der Columnstore Index. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass nun auch die SQL-Programmierschnittstelle T-SQL um viele nützliche Funktionen erweitert wurde. Dieses grundsolide Datenbankmanagement-System gibt es in unterschiedlichen Versionen, auf die wir nachfolgend kurz eingehen möchten.

    Darin unterscheiden sich die SQL-Server-Versionen

    Den Einstieg macht Microsoft SQL Server 2012 Standard. Dieses Datenbankmanagement-System stellt Ihnen mächtige Funktionen bereit, sodass Sie Ihre Unternehmensdaten noch effizienter verarbeiten können. Die Leistung dieser 2012er Version reicht für die meisten relevanten Workloads vollkommen aus. Wie zuvor erwähnt, können Sie die Daten mit Microsoft SQL Server 2012 Standard nicht nur lokal oder im Netzwerk abspeichern, sondern auf Wunsch auch in einer Cloud. Mit Microsoft SQL Server 2012 Standard 2 Core erhalten Sie noch eine verbesserte Version, die sich an eine anspruchsvolle IT-Umgebung richtet. Diese Version richtet sich an Rechensysteme mit wenigstens vier Prozessorkernen. Verständlicherweise lassen sich damit Datenbankabfragen noch schneller ausführen. Insbesondere die Funktion xVelocity von Microsoft SQL Server 2012 Standard 2 Core bietet Ihnen hier ein Maximum für Ihre Abfragen. Natürlich müssen Sie auf Sicherheits- und Verschlüsselungstechnologien nicht verzichten. Ihre Daten lassen sich nicht nur bearbeiten, sondern auf Wunsch auch visualisieren. Selbst ein Reporting zu Repräsentationszwecke ist enthalten. Beachten Sie bitte, dass im Vergleich zu Microsoft SQL Server 2019 es hier keine Enterprise-Version gibt.

    Microsoft SQL Server 2012 CAL als nützliche Add-Ons

    Neben der eigentlichen Datenbank Microsoft SQL Server werden noch unterschiedliche Client-Access-Anwendungen benötigt, sodass Sie auch bequem mit Ihren Daten jonglieren können. Dies wird als Microsoft SQL Server 2012 CAL angeboten. Jedoch müssen Sie hierbei zwischen zwei Ausführungen unterscheiden. Mit Microsoft SQL Server 2012 User CAL können Ihre Mitarbeiter die SQL-Datenbank auf einfache Weise bearbeiten und daraus die nötigen Informationen ziehen. Neben einer Datenpflege finden somit auch Visualisierungen der Daten sowie ein aussagekräftiges Reporting statt. Microsoft SQL Server 2012 User CAL ist nur eine Lösung für Ihr SQL-Datenbankmanagement-System. Als Alternative gibt es noch Microsoft SQL Server 2012 Device CAL. Bei diesem Add-On wird nicht zwingend ein Mitarbeiter als User benötigt. Stattdessen können viele Vorgänge im Netzwerk mithilfe von digitalen Endgeräten automatisch erledigt werden. Microsoft SQL Server 2012 Device CAL ist überaus flexibel. Natürlich können Sie hier neben Geräten auch weiterhin User einsetzen. Beispielsweise im Schichtdienstbetrieb, wo viele Mitarbeiter die Datenbanktätigkeit regelmäßig wechseln, bietet sich diese Vorgehensweise an. Diese beiden Add-Ons können Sie ebenfalls bei uns zu einem günstigen Preis erhalten.x

    Zuletzt angesehen