Filter schließen
 
  •  
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Microsoft Exchange Server 2010 User CAL
Microsoft Exchange Server 2010 User CAL
  • Dauerhaft gültig
  • Alle Sprachen
  • Weltweit
  • ab 15,95 € * 39,90 € *
    Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL
    Microsoft Exchange Server 2010 Device CAL
  • Dauerhaft gültig
  • Alle Sprachen
  • Weltweit
  • ab 15,95 € * 39,90 € *

    Preiswerte Exchange Server 2010 CAL

    Falls Sie auf der Suche nach einem günstigen Server sind, wären die Exchange Server 2010 CAL eine sehr empfehlenswerte Lösung. Sie müssen noch nicht einmal den kompletten Exchange Server 2010 kaufen, weil bereits Zugriffslizenzen ausreichen. Doch dazu später mehr. Zunächst sollten Sie erfahren, warum diese schon in die Jahre gekommenen Server auch aktuell immer noch eine sehr gute und preiswerte Alternative sind.

    Warum Exchange Server 2010 CAL kaufen?

    Dass die Exchange Server 2010 schon älter als zehn Jahre sind, spielt keine Rolle. Bei den Servern ist das Alter eher nebensächlich. Viel wichtiger ist der Funktionsumfang. Dieser kann sich sehen lassen. Die Exchange Server 2010 arbeiten sehr gut mit der im Office-Paket enthaltenen Anwendung Outlook zusammen. Sollten Sie nicht die gesamte Office-Suite von Microsoft nutzen, können Sie Outlook auch gerne als Einzelanwendung erwerben. Gemeinsam mit dem Exchange Server 2010 können Sie dann die komplette Korrespondenz verwalten. Nicht nur der E-Mail-Transport erfolgt mühelos, sondern die gesamte Administration Ihres Betriebs. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie allein als Freelancer tätig sind oder ein großes Unternehmen mit einigen Tausend Angestellten leiten. Mit dem Exchange Server 2010 Standard können Sie nichts falsch machen. Sie verfügen über viele wichtige Funktionen wie Kontakt- und Terminverwaltung. Zudem ist es kein Problem, mit dem Exchange Server 2010 die Datenschutzvorgaben einzuhalten. Ein weiteres Feature ist die einfache Back-up Funktion. Es besteht keine Gefahr, dass E-Mails, Kontaktdaten oder Termine verloren gehen. Das ist für einen reibungslosen betrieblichen Ablauf sehr wichtig. Zudem können Sie sich verschiedene Exchange Server 2010 CAL kaufen. Welche zur Verfügung stehen und wie sie sich unterscheiden, wird nachfolgend beschrieben.

    Der Exchange Server 2010 Standard bietet Ihnen unbegrenzte Möglichkeiten

    Führen Sie ein größeres Unternehmen, wäre der Exchange Server Standard wahrscheinlich eine gute Wahl. Diesen installieren Sie lokal und gewähren einigen Angestellten einen Zugriff darauf. Mit dieser Variante haben Sie die komplette Administration in Ihren Händen. Allerdings gibt es noch deutlich günstigere Alternativen. Sie brauchen sich keinen kompletten Server zu kaufen, sondern es reichen Zugriffslizenzen. Diese werden als CAL bezeichnet. Das ist die Abkürzung für Client Access Licence.

    Exchange Server 2010 CAL kaufen

    Falls Sie sich doch entscheiden sollten, Exchange Server 2010 CAL zu kaufen, stehen Ihnen zwei unterschiedliche Varianten zur Wahl. Diese gelten entweder für Benutzer oder für Geräte. Deshalb werden sie Exchange Server 2010 User CAL oder Exchange Server 2010 Device CAL bezeichnet. Welche Unterschiede es zwischen diesen beiden Ausführungen gibt, sollte näher beschrieben werden. Das könnte Ihnen bei der Entscheidung helfen.

    Was bedeutet Exchange Server 2010 User CAL?

    Sie können für beliebig viele Angestellte Exchange Server 2010 User CAL kaufen. Dabei handelt es sich um Zugriffslizenzen für bestimmte Personen. Das bedeutet, nur die jeweilige Person kann sich mit der zugewiesenen Lizenz am Server anmelden und die Funktionen nutzen. Diese Methode bietet ein hohes Maß an Sicherheit. Keine unbefugte Person könnte sich am Server unbemerkt anmelden. Ob sich der Mitarbeiter vom Firmen-PC oder von seinem Smartphone am Exchange Server 2010 anmeldet, ist nicht von Bedeutung. Er verfügt über eine persönliche Zugriffslizenz, die er von jedem Gerät aus nutzen kann.

    Was sind Exchange Server 2010 Device CAL?

    Bei diesen Lizenzen handelt es sich um Zugriffsrechte für bestimmte Geräte. Um die Dienste des Exchange Servers 2010 nutzen zu können, muss mit einem zuvor definierten Endgerät darauf zugegriffen werden. Auch die Exchange Server 2010 Device CAL bieten viele Vorteile. Insbesondere dann, wenn es in einem Betrieb sehr wenige Computer gibt, auf denen mehrere Mitarbeiter arbeiten. Oftmals ist in kleineren Unternehmen nur einen einzigen PC vorhanden, auf denen unterschiedliche Angestellte zugreifen. Immer dann, wenn in einer Firma mehr Mitarbeiter tätig als Endgeräte verfügbar sind, erweisen sich die Exchange Server 2010 Device CAL aus wirtschaftlicher Sicht vorteilhaft.

    Preiswerte Exchange Server 2010 CAL Falls Sie auf der Suche nach einem günstigen Server sind, wären die Exchange Server 2010 CAL eine sehr empfehlenswerte Lösung. Sie müssen noch nicht einmal... mehr erfahren »
    Fenster schließen

    Preiswerte Exchange Server 2010 CAL

    Falls Sie auf der Suche nach einem günstigen Server sind, wären die Exchange Server 2010 CAL eine sehr empfehlenswerte Lösung. Sie müssen noch nicht einmal den kompletten Exchange Server 2010 kaufen, weil bereits Zugriffslizenzen ausreichen. Doch dazu später mehr. Zunächst sollten Sie erfahren, warum diese schon in die Jahre gekommenen Server auch aktuell immer noch eine sehr gute und preiswerte Alternative sind.

    Warum Exchange Server 2010 CAL kaufen?

    Dass die Exchange Server 2010 schon älter als zehn Jahre sind, spielt keine Rolle. Bei den Servern ist das Alter eher nebensächlich. Viel wichtiger ist der Funktionsumfang. Dieser kann sich sehen lassen. Die Exchange Server 2010 arbeiten sehr gut mit der im Office-Paket enthaltenen Anwendung Outlook zusammen. Sollten Sie nicht die gesamte Office-Suite von Microsoft nutzen, können Sie Outlook auch gerne als Einzelanwendung erwerben. Gemeinsam mit dem Exchange Server 2010 können Sie dann die komplette Korrespondenz verwalten. Nicht nur der E-Mail-Transport erfolgt mühelos, sondern die gesamte Administration Ihres Betriebs. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie allein als Freelancer tätig sind oder ein großes Unternehmen mit einigen Tausend Angestellten leiten. Mit dem Exchange Server 2010 Standard können Sie nichts falsch machen. Sie verfügen über viele wichtige Funktionen wie Kontakt- und Terminverwaltung. Zudem ist es kein Problem, mit dem Exchange Server 2010 die Datenschutzvorgaben einzuhalten. Ein weiteres Feature ist die einfache Back-up Funktion. Es besteht keine Gefahr, dass E-Mails, Kontaktdaten oder Termine verloren gehen. Das ist für einen reibungslosen betrieblichen Ablauf sehr wichtig. Zudem können Sie sich verschiedene Exchange Server 2010 CAL kaufen. Welche zur Verfügung stehen und wie sie sich unterscheiden, wird nachfolgend beschrieben.

    Der Exchange Server 2010 Standard bietet Ihnen unbegrenzte Möglichkeiten

    Führen Sie ein größeres Unternehmen, wäre der Exchange Server Standard wahrscheinlich eine gute Wahl. Diesen installieren Sie lokal und gewähren einigen Angestellten einen Zugriff darauf. Mit dieser Variante haben Sie die komplette Administration in Ihren Händen. Allerdings gibt es noch deutlich günstigere Alternativen. Sie brauchen sich keinen kompletten Server zu kaufen, sondern es reichen Zugriffslizenzen. Diese werden als CAL bezeichnet. Das ist die Abkürzung für Client Access Licence.

    Exchange Server 2010 CAL kaufen

    Falls Sie sich doch entscheiden sollten, Exchange Server 2010 CAL zu kaufen, stehen Ihnen zwei unterschiedliche Varianten zur Wahl. Diese gelten entweder für Benutzer oder für Geräte. Deshalb werden sie Exchange Server 2010 User CAL oder Exchange Server 2010 Device CAL bezeichnet. Welche Unterschiede es zwischen diesen beiden Ausführungen gibt, sollte näher beschrieben werden. Das könnte Ihnen bei der Entscheidung helfen.

    Was bedeutet Exchange Server 2010 User CAL?

    Sie können für beliebig viele Angestellte Exchange Server 2010 User CAL kaufen. Dabei handelt es sich um Zugriffslizenzen für bestimmte Personen. Das bedeutet, nur die jeweilige Person kann sich mit der zugewiesenen Lizenz am Server anmelden und die Funktionen nutzen. Diese Methode bietet ein hohes Maß an Sicherheit. Keine unbefugte Person könnte sich am Server unbemerkt anmelden. Ob sich der Mitarbeiter vom Firmen-PC oder von seinem Smartphone am Exchange Server 2010 anmeldet, ist nicht von Bedeutung. Er verfügt über eine persönliche Zugriffslizenz, die er von jedem Gerät aus nutzen kann.

    Was sind Exchange Server 2010 Device CAL?

    Bei diesen Lizenzen handelt es sich um Zugriffsrechte für bestimmte Geräte. Um die Dienste des Exchange Servers 2010 nutzen zu können, muss mit einem zuvor definierten Endgerät darauf zugegriffen werden. Auch die Exchange Server 2010 Device CAL bieten viele Vorteile. Insbesondere dann, wenn es in einem Betrieb sehr wenige Computer gibt, auf denen mehrere Mitarbeiter arbeiten. Oftmals ist in kleineren Unternehmen nur einen einzigen PC vorhanden, auf denen unterschiedliche Angestellte zugreifen. Immer dann, wenn in einer Firma mehr Mitarbeiter tätig als Endgeräte verfügbar sind, erweisen sich die Exchange Server 2010 Device CAL aus wirtschaftlicher Sicht vorteilhaft.

    Zuletzt angesehen